MenueMenue

Mit freundlicher Unterstützung durch

Stadtwerke Tübingen



Willkommen im
                                                                Sport

GEFÖRDERT DURCHBundesministerium füMigration, Flütlinge und Integration
Versöhnlicher Saisonabschluss

Betzingen, 26.07.2020

„Trotz oder wegen Corona wollten wir die Saison 19/20 doch noch sportlich abschließen“ teilte Patrick Götting, Schwimmwart der SSG Reutlingen/Tübingen mit. Aus diesem Grund hat die SSG Reutlingen/Tübingen am Sonntag, den 26. August 2020 im Hallenbad Betzingen einen internen Vergleichswettkampf veranstaltet.

Hierbei trat die B/C-Jugend aus Tübingen mit 10 Schwimmerinnen und Schwimmern der Jahrgänge 2007 und 2008 gegen die zweite Mannschaft aus Reutlingen mit 17 Schwimmerinnen und Schwimmern der Jahrgänge 2004 bis 2008 an. Angelehnt an die „The Duels“ aus den USA wurde in jeweils 6 Duellen pro Wettkampf eine Rangliste „erschwommen“. Die Zeiten aus den Duellen wurden in Punkte umgerechnet und der jeweiligen Mannschaft gutgeschrieben.
Obwohl es „nur“ ein inoffizieller Wettkampf war, der keinen Niederschlag in den DSV-Bestenlisten findet, wurden zahlreiche neue Bestzeiten auf der 25m-Bahn erzielt.
Die meisten Punkte für sein Team Tübingen erreichte Erwin Hilt (59 Punkte) dicht gefolgt von seinem Trainingspartner Maxim Weinert (58). Svenja Götting aus Reutlingen war mit 51 Punkte drittbeste Punktesammlerin.
Aufgrund kurzfristiger Ausfälle auf Tübinger Seite ging der Gesamtsieg relativ deutlich mit 443 zu 369 Punkten an die „Meikefer“, das nach ihrer Trainerin Meike genannte Team aus Reutlingen.
„Über die Durchführung des vierstündigen Wettkampfes, insbesondere unter den einzuhaltenden Rahmenbedingungen bin ich sehr glücklich. Das kleine engagierte Helferteam und ich konnten so wichtige Erfahrungen für hoffentlich in der nächsten Saison wieder stattfindende Schwimmveranstaltungen sammeln“, fasst Schwimmwart Patrick Götting die Veranstaltung zusammen.

veröffentlicht von: U.Fischer am: 28.Jul.2020