MenueMenue

Mit freundlicher Unterstützung durch

Stadtwerke Tübingen



Willkommen im
                                                                Sport

GEFÖRDERT DURCHBundesministerium füMigration, Flütlinge und Integration
Deutschen Jahrgangsmeisterschaften

Berlin, 30.10.2021

Lange musste der DSV-Nachwuchs auf seine Deutschen Jahrgangsmeisterschaften (DJM) warten. Gleich mehrfach musste die Veranstaltung wegen der Coronavirus-Pandemie verschoben werden. Vom 26. bis 30. Oktober war es nun endlich soweit und Deutschlands Schwimmtalente konnten in Berlin ihre Meister ermitteln.

Für die SSG Reutlingen/Tübingen hatten sich Emily Bayer (Jahrgang 2004), Svenja Götting (Jahrgang 2007), Christian Schwamm (Jahrgang 2005) und Thorben Wendt (Jahrgang 2003) insgesamt 11mal qualifiziert.

Svenja schwamm gleich bei ihrem ersten Start über 50 Meter Freistil in 27,87 Sekunden ins Finale. Dort belegte sie in 27,78 Sekunden den 8. Platz. Am Freitag wiederholte sie diesen Erfolg und qualifizierte sich über 100 Meter Freistil in 1:00,78 Minuten für das Finale. Mit einer persönlichen Bestzeit von 59,46 Sekunden belegte sie Platz 6. Ihre Top20-Platzierungen konnte Svenja auch über 50 Meter Brust (35,54 Sekunden, Platz 17), 100 Meter Brust (1:19,23 Minuten, Platz 18) und 200 Meter Brust (2:51,00 Minuten, Platz 15) bestätigen.

Emily belegte über 100 Meter Brust in 1:20,04 Minuten den 16. Platz. Christian erreichte bei seiner ersten DJM-Teilnahme mit persönlicher Bestzeit (1:03,86 Minuten) über 100 Meter Rücken Platz 19.

Auch für Thorben waren es die ersten DJM. Mit seinen Ergebnissen über 50 Meter Brust (31,47 Sekunden; Platz 16), 100 Meter Brust (1:10,06 Minuten, Platz 12), 200 Meter Brust (2:40,62 Minuten, Platz 11) und 200 Meter Schmetterling (2:22,24 Minuten, Platz 12) zeigte er sich zufrieden, da auch ihm persönliche Bestzeiten geglückt sind.

Trainer Ephraim Singer war mit den vier Tagen in Berlin sehr zufrieden. Neben dem tollen Teamspirit freute er sich über die zahlreichen persönlichen Bestzeiten. „Mega“ sind natürlich die beiden Finalteilnahmen, aber nun gilt es den Fokus auf die Baden-Württembergischen-Meisterschaften Mitte Dezember zu richten.

veröffentlicht von: M. Kloppisch am: 01.Nov.2021