MenueMenue

Mit freundlicher Unterstützung durch

Stadtwerke Tübingen



Willkommen im
                                                                Sport

GEFÖRDERT DURCHBundesministerium füMigration, Flütlinge und Integration
Württemberg-Finale der DMSJ

Schwäbisch Gmünd, 28.11.2021

Am 28.11.2021 fand in Schwäbisch Gmünd der Mannschaftswettkampf der Jugend E sowie das Württemberg-Finale des Deutschen Mannschaftswettbewerbs im Schwimmen der Jugend (DMSJ) statt. Auf der 25 m Bahn kämpften zahlreiche Mannschaften um die Podestplätze. Die SSG Reutlingen/Tübingen war mit mehreren Mannschaft vertreten und sehr erfolgreich.

In der E-Jugend (Jahrgänge 2012/2013) erreichten die Staffeln 4x50 m Brust (mit Sandro Götting, Max Güntherodt, Mara Bongers, Isabella Besov in 3:37,70 Minuten) und 4x50 m Rücken (mit Mara Bongers, Isabella Besov, Annika Binder, Max Güntherodt in 3:23,02 Minuten) den 3. Platz.

In der D-Jugend (Jahrgänge 2010/2011) erkämpfte sich die Staffel mit Ben Kutschal, Oskar Schänzlin, Enis Osman und Tim Weidle Silber über 4x50 m Schmetterling (2;48,44 Minuten) und 4x100 m Rücken (6:06,46 Minuten) sowie Bronze über 4x100 m Lagen (6:15,61 Minuten). Die 4x100 m Bruststaffel erreichte mit den Schwimmern Tim Weidle, Nicklas Binder, Ben Kutschal und Oskar Schänzlin den 3 Platz (6:51,88 Minuten).

In den Jahrgängen 2008/2009 (C-Jugend) gab es zweimal Bronze: für die 4x100 m Bruststaffel mit Andrijana Stoychev, Jona Kern, Annalena Göbel, und Finja Zorn (5:48;59 Minuten) sowie die 4x100 m Lagenstaffel mit Fabian Sauer, Maximilian Göhner, Henrik Ost und Marcel Ediger (5:16,27 Minuten).

Erfolge für die B-Jugend (Jahrgänge 2006/2007) waren die fünf 2. Plätze für die Staffeln mit Svenja Götting, Finnja Kern, Charlotta Weinert und Lilli Wurmbäck (4x 100 m Freistil in 4:13,64 Minuten und 4x 100 m Rücken in 5:05,47 Minuten); für Lucia Philippeit, Finnja Kern, Lilli Wurmbäck und Svenja Götting (4x 100 m Brust in 5:24,24 Minuten und 4x 100 m Lagen in 4:56,63 Minuten); sowie für Svenja Götting, Lilli Wurmbäck, Finnja Kern und Mia Kluge (4x 100 m Schmetterling in 5:02,99 Minuten). Zwei 3. Plätze erkämpften sich die Schwimmstaffel mit Lion Kutschal, Maxim Weinert, Erwin Hilt und Marco Löffler (4x 100 m Brust in 5:09,09 Minuten und 4x 100 m Lagen in 4:37,07 Minuten).

Dritte Plätze gab es für die A-Jugend (Jahrgänge 2004/2005) mit den Schwimmerinnen Emily Bayer, Emelie Fischer, Nina Bolz und Shannon Hornibrook über 4x 100 m Brust (5:40,51 Minuten) und 4x 100 m Lagen (4:47,13 Minuten) und den Schwimmerinnen Emelie Fischer, Nina Bolz, Shannon Hornibrook und Saskia Steinig über 4x 100 m Schmetterling (4:59,31 Minuten).

veröffentlicht von: M. Kloppisch am: 04.Dec.2021