Aktuelles

Zum Sparkassenschwimmfest um den Spion-Cup reisten über 250 Sportler aus 21 Vereinen an. Besonders für die jüngeren Schwimmer und Schwimmerinnen der SSG Reutlingen/Tübingen war es ein aufregendes Wochenende: zwei Tage Wettkampf mit Übernachtung im Hotel in Aalen - ganz ohne Eltern.

Zuschauer waren bei diesem Wettkampf nicht zugelassen. Aber über einen Live-Stream mit Live-timing konnten die Sport-Interessierten das Geschehen auf der 50 Meter-Bahn am Computer verfolgen. Und für die Fans des SSG Reutlingen/Tübingen gab es oft Gelegenheit zum Jubel.

Mit gleich zwei Teams war der Tübinger Schwimmverein beim Spendenschwimmen im Freibad am Start. Beide Viererteams zusammen schwammen in nur einer Stunde genau 35 Kilometer - und das zu einem guten Zweck. Pro geschwommenem Kilometer spenden die swt 3 Euro an die DLRG.

Über 200 Schwimmerinnen und Schwimmer aus 14 Vereinen kämpften um die Plätze. Auch die SSG Reutlingen/Tübingen war mit fast 40 Teilnehmern stark vertreten. Ausgetragen wurde der Wettkampf als Vierkampf in 100 Meter Rücken, 100 Meter Brust, 100 Meter Freistil und 50 bzw. 100 Meter Schmetterling.